Impfschutz während der Therapie?

Nutzungsbedingungen
Die Informationen auf dieser Seite sind ausschließlich für medizinisches Fachpersonal bestimmt. Diese Website verwendet Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.

Ich bestätige, dass ich Angehöriger des medizinischen Fachpersonals bin.
Ich bin kein Angehöriger des medizinischen Fachpersonals.

Wir bieten Informationen für Fachpersonal zu den Themen Psoriasis-Arthritis, Plaque Psoriasis sowie zu Morbus Behçet.

Impfschutz während der Therapie? Mit Apremilast (Otezla®) kein Widerspruch

Besonders für Patient*innen mit chronischer Psoriasis/Psoriasis Arthritis ist umfassender Impfschutz wichtig. Mit Apremilast (Otezla®) ist dieser Schutz auch während der Therapie gewährleistet.
Impfungen sind für Patient*innen mit Psoriasis/Psoriasis Arthritis aufgrund ihrer Grunderkrankung und der damit einhergehenden immunsuppressiven oder immunmodulierenden Therapie ein viel diskutiertes Thema. Vor Beginn einer langfristigen Systemtherapie sollte daher immer auch der Impfstatus erhoben und ausstehende Impfungen komplettiert oder aufgefrischt werden. In den Phase III Studien (PALACE 1-41,ESTEEM 1-2²,³), als auch in der Fachinformation gibt es keine Warnhinweise hinsichtlich Impfungen während der Therapie mit Apremilast. Allerdings muss man hierbei zwischen Lebend- und Totimpfstoffen unterscheiden. Es gibt laut einem Bericht der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) keinerlei Warnhinweise bezüglich der Verabreichung von Totimpfstoffen (wie z.B. in Impfungen gegen Influenza, Diphterie, Pertussis, Tetanus), und auch im Zusammenhang mit Lebendimpfstoffen (wie z.B. Masern-Mumps-Röteln) konnte während der Therapie mit Apremilast (Otezla®)4 kein spezifisches Risiko oder Gefahrensignale aus dem Nebenwirkungsspektrum festgestellt werden. Dennoch sollte die Durchführung einer Lebendimpfung nur nach individueller Nutzen-Risikoabwägung angewendet und mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin besprochen werden.5
 
Referenzen:
  1. Kavanaugh A,. et al.; Ann Rheum Dis. 2014;73(6):1020-6
  2. Papp K, et al. ; J Am Acad Dermatol. 2015;73(1):37-49.
  3. Paul C, et al. ; Br J Dermatol. 2015;173:1387-1399.
  4. Aktuelle Otezla® Fachinformation
  5. Wagner et al. Impfen bei Immundefizienz: Anwendungshinweise zu den von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Impfungen. (IV) Impfen bei Autoimmunkrankheiten, bei anderen chronisch-entzündlichen Erkrankungen und unter immunmodulatorischer Therapie. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz. 2019 Apr;62(4):494-515. German. doi: 10.1007/ s00103-019-02905-1. PMID: 30899964.
Zur Produktinformation der EMA klicken Sie bitte hier:
https://www.ema.europa.eu/en/documents/product-information/otezla-epar-product-information_de.pdf
AT-OTZ-1120-00001

X

Neues zu Psoriasis-Arthritis?