Alles - PSA und O

Nutzungsbedingungen
Die Informationen auf dieser Seite sind ausschließlich für medizinisches Fachpersonal bestimmt. Diese Website verwendet Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.

Ich bestätige, dass ich Angehöriger des medizinischen Fachpersonals bin.
Ich bin kein Angehöriger des medizinischen Fachpersonals.

Wir bieten Informationen für Fachpersonal zu den Themen Psoriasis-Arthritis, Plaque Psoriasis sowie zu Morbus Behçet.

psoriasis-studie

19. Oktober 2020

Apremilast bei Psoriasis-Arthritis

Die aktuellen EULAR-Empfehlungen empfehlen den PDE4-Hemmer Apremilast bei Patienten mit leichter Psoriasisarthritis. Aktuellen Daten zufolge könnten auch weitere Patientengruppen von dieser Therapie profitieren?

19. Oktober 2020

Morbus Behçet: Therapie mit Apremilast

In einer großen multinationalen Phase - 3 -Studie wurde gezeigt, dass Apremilast die Zahl oraler Ulzera – eines Kardinalsymptoms von Morbus Behçet – signifikant reduziert und die Lebensqualität der Betroffenen steigert. Bei mehr als 50% der Patienten verschwanden die oralen Ulzera sogar ganz.

18. Juni 2020

Webinar COVID-19 und Psoriasis Relevantes für die Praxis

Ao. Univ.-Prof. Dr. Stefan Winkler &
OA Univ.-Doz. Dr. Paul Sator

17. Juni 2020

Amgen Symposium
Update Refresher für Allgemeinmedizin

Die wesentliche Rolle des Hausarztes beim
Patientenmanagement
Dr. Johannes Bisschoff

ask-experts

14. Mai 2020

Apremilast ist vor allem eine Option für Patienten mit moderater oder niedriger Krankheitsaktivität

Otezla® mit dem Wirkstoff Apremilast, einem Phosphodiesterase4(PDE 4)-Inhibitor, ist allein oder in Kombination mit krankheitsmodifizierenden antirheumatischen Arzneimitteln (DMARDs) indiziert zur Behandlung der aktiven Psoriasis-Arthritis (PsA) bei erwachsenen Patienten, die auf eine vorangegangene DMARD-Therapie unzureichend angesprochen oder diese nicht vertragen haben.

X

✔ Mehr über Plaque Psoriasis und Psoriasis-Arthritis erfahren?
Jetzt zum Newsletter anmelden
x